9 Einträge
9 Manuela Antonia
08.08.16 17:06

Die Zeit nimmt uns Menschen die wir lieben,doch die Zeit heilt auch die Schmerzen, die wir spüren.
Ob es nun körperliche Schmerzen sind die uns verletzen oder die seelischen, die uns in tiefe Traurigkeit versetzen...

Zum Gedenken an Deinen lieben Vater, der uns heute vor 13 Jahren verlassen hat.

In Liebe
Manuela Antonia
  E-Mail


8 Manuela-Antonia
08.08.11 18:05

Das kostbarste Vermächtnis
eines Menschen ist die Spur,
die seine Liebe in unseren
Herzen zurückgelassen hat.

Gedanken - Augenblicke,
sie werden uns immer an Dich erinnern, uns glücklich und traurig machen,
Dich nie vergessen lassen...

Zum 8. Todestag Deines geliebten Vaters.
In Liebe
Manuela-Antonia
  E-Mail


7 Manuela-Antonia
19.02.08 21:39
Deinem geliebten Vater
zum Gedenken an seinen 87. Geburtstag

Unvergessen...
Du bist sehr nah
einen Atemzug entfernt
die Nacht ganz klar.

Sterne sehe ich am Himmelszelt
Du dort draußen in der weiten Welt.

Kein Schmerz, kein Leid
kein Aufwidersehen,
dennoch Seelen werden niemals gehen.

Besonders heut denk ich an Dich
bin Dir ganz nah, Gott behüte Dich.

In Liebe
Manuela-Antonia
  E-Mail


6 Manuela-Antonia
08.08.07 10:36
Still! seid leise,
es war ein Engel auf der Reise.

Er wollte ganz kurz bei Euch sein,
warum er ging, weiß Gott allein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in Eurem Herz ein großes Stück.

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt: Es war sein Flügelschlag.

Und wenn Ihr fragt: Wo mag er sein?
So wisst: Engel sind niemals allein.

Er kann jetzt alle Farben sehen,
und barfuss durch die Wolken gehen.

Und wenn Ihr ihn auch sehr vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
so denkt: Im Himmel wo es ihn nun gibt,
erzählt er stolz: Ich werde geliebt!

Zum 4. Todestag Deines geliebten Vaters.
In Liebe
Manuela-Antonia
  E-Mail


5 Manuela-Antonia
19.02.06 19:57
Über die Laute streicht seine Hand.
Aus seines Herzens tiefer Harmonie
strömt sanft ein Lied.
Ich lausche wie gebannt.
Lächelnd blickt er auf,
als hätt er mich erkannt-
warm ist sein Lächeln,
doch so fern entrückt.

Deinem lieben, unvergessenen Vater

Zum Gedenken an seinen 85. Geburtstag

Manuela-Antonia
  E-Mail


4 Manuela-Antonia
30.11.03 04:30
Die Farben des Regenbogens verblassen
und die Blätter beginnen zu fallen.
Regenwolken vertreiben die Sonne,
ich hör deine Schritte leise verhallen.
Die Tage des Sommers sind vorüber,
er flüstert ein leises " Auf Wiederseh´n".
Ich weiß, du musst uns verlassen,
doch werd ich jemals versteh´n?
Unsere Tränen, dein tapferes Lächeln
trotz der Schatten der Krankkeit.
Trag in meinem Herzen die Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit.
Du drehst dich ein letztes Mal zu mir um, berührst meine Hand- etwas reißt sie fort.
Du gehst- es ist ein Abschied für immer.
Du gehst an einen besseren Ort.

Zur Erinnerung an Deinen lieben Vater, der auch mir ein guter Vater war!
Ich werde ihn niemals vergessen!
Manuela-Antonia


  E-Mail


3 Yvonne Theberath
28.10.03 09:16
Ich hatte Angst einen Rechtschreibfehler gemacht zu haben und seh noch mal nach. Ich habe Deutsch unterrichtet und es wäre mir sehr peinlich gewesen. Das Schreiben macht mir viel Spaß und der Tag kann somit gut beginnen. Wenn ich Zeit und Lust habe schreibe ich noch einmal ein paar Zeilen. Grüße yvonne
  E-Mail


2 Yvonne Theberath
27.10.03 22:55
Guten Abend Herr Pesch!Als wir uns das letzte mal gesehen haben vor ungefähr einem Jahr lagen sie noch im Krankenhaus.Ich kam gerade mit meinen beiden Kindern und Ihrem Sohn Jürgen aus den Kino. Wir haben Harry Potter gesehen.Das Wetter war furchbar. Es stürmte ganz entsetzlich.Sie haben mir als ich einen Wortfindungsfehler hatte aus der Patsche geholfen. Baumumrandung am Rathauspatz.
Seitdem ist viel passiert. Der Rathausplatz sieht toll aus.
Meine beiden Kinder haben zur Zeit Ferien.Wir verbringen viel Zeit miteinander und genießen unser gemeinsames Beisammensein. Ich kenne sie aus Erzählungen meines Freundes sehr gut und habe mir auch überlegt was ich Ihnen schreiben möchte.Zu mir waren Sie immer freundlich.Die Spannungen zwischen Ihnen und Ihrem Sohn waren mir sehr wohl gewahr.Ich schätze Ihren Sohn sehr,ich kenne Jürgen jetzt zweieinhalb Jahre.Ich möchte Sie ganz lieb grüßen Yvonne
  E-Mail keine


1 Roth Walter
30.09.03 20:10
Lieber Herr Pesch,
ich finde es sehr schön, daß Sie Ihrem lieben Vater - unserem guten Freund, den wir sehr vermissen- mit den ins Internet gestellten Fotos ein Andenken
bewahren. Vielen Dank, auch im Namen unseres Clubs.
Ihr Walter Roth
  E-Mail




Login - Webhoster und Webseitenbetreuung