Internetschriftsteller Gästebuch



205 Einträge
55 "*ES" mit Ansgar Hirt
06.04.04 16:16
WIR SIND NOCHMALS ZU EUCH GEKOMMEN..........EINFACH KLASSE SEITEN MIT FASZINIERENDEN INHALTEN..........VON STARKEN MÄDCHEN FÜR STARKE JUNGENS GEMACHT !
"*GEDANKEN-JUWELEN" in Ihr Gästebuch !

Auch du bist ein Teil der Schöpfung,
........ein Teil des Ganzen.
Ehre und liebe dich selbst,
dann ehrst und liebst du das Leben.
Ehrst und liebst du das Leben,
dann ehrt und liebt dich das Leben.

Das Leben war nie als Kampf gedacht!

Mit dem Feuer des Verlangens "ER"-Leben....
Mit dem Feuer des Verlangens Lieben....
Mit dem Feuer des Verlangens Lachen....
Mehr braucht es nicht,
um die "*WAHRHEIT" zu finden.

"*HERZ"-"*LICH(T")-E Grüße senden Ihnen "*ES" mit Ansgar Hirt.
  E-Mail http://www.einfachstark.com


54 S.A.H.
24.03.04 00:08
Hier ein kleiner Beitrag von mir:

Duell

Wirbel
ohne Wirkung
eiskalt durchgezogen
deutlich gekürzt
davon träumen können.

Die Stärke
eines Herzens,
Wärme fürs Leben,
ohne die Sonne
unmöglich.

Die Zahl der Sterne,
am Himmel
alle nachgezählt.
Überraschende Sinne,
zum Wohlfühlen.

Ziele haben Grenzen.

Mit einem Stern,
ein Stück Vollkommenheit,
von Natur aus herzlich,
gebaut aus Licht,
die einfachste Art.
  E-Mail


53 S.A.H.
24.03.04 00:05
Schade, ich habe ein bischen mehr erwartet, was die Beiträge der Leser/innen angeht. Wie wär es mit ein paar Aufgabenstellungen und/oder theoretischen Beiträgen, wie z.B. der Aufbau eines Elfchens,etc.? Für die Kinder ist das bestimmt sehr lehrreich.

Der Aufbau der Seite ist gut, aber der Mitmach-Kick fehlt eben noch.

S.A.H.
  E-Mail


52 Ute Almann
20.02.04 23:47

Hallo,

ich finde Eure Seite ganz toll. Ich habe nun einige Zeit hier herumgesurft und kann nur sagen: Weiter so!
Liebe Grüße aus Köln
Ute Almann
  E-Mail http://www.sempre-italia.de


51 Ingmar ten Venne
18.02.04 11:46
Der Bär

Den Bär, den du mir noch geschenkt,
Hab' ich bei Tag schon oft gehängt.

Doch abends binde ich ihn los
Und nehme ihn auf meinen Schoß:

Ich streich'le ihn - er tröstet mich;
Ich küsse ihn - wie früher dich ...

Dann heul'n wir auch mal um die Wette:
Oh, wenn ich dich - an seiner Statt -
in meinen Händen hätte !



  E-Mail


50 Ewald Eden
16.02.04 19:26
Winterspaziergang . . .

Der Weg zwischen Wacholderbüschen
führt uns hinein ins nirgendwo
es wispert in des Moores Rüschen
geheimnisvoll und sinnenfroh
Nebel steigt aus Kolkens Tiefen
malt Bilder in des Winters Weite
als wenn uns ferne Seelen riefen
geh’n wir langsam Seit’ an Seite
die Zeit sie ist zurück geblieben
vergnügt sich irgendwo in der Welt
das Sehnen hat uns hergetrieben
das Heimweh hat uns herbestellt
wir schauen winterskahle Zweige
wir riechen frühlingsnahen Duft
die blassen Stunden geh’n zur Neige
wir hören wie die Sonne ruft
wir sehen wie die ersten Spitzen
drängen in des Lebens Raum
wie sie an braunen Ästen sitzen
noch halb vernarrt in Schlafes Traum
der Tag verfinstert sein Gesicht
weicht langsam in die Dunkelheit
das Glück schenkt uns ein warmes Licht
voll Liebe und Geborgenheit

ewald eden
  E-Mail http://www.duenenlicht-verlag.de


49 Manuela
09.02.04 10:49
Kostenloses Buch ist gut *zwinker*, da muss ich mich doch gleich mal eintragen, nachdem ich grad hier vorbeisurfe. Ich wünsche allen Autoren ohne Verlag viel Glück bei der Verlagssuche. Ich schreib' grad an einem modernen, esoterischen Roman und hab' dazu grad eine page ins Netz gestellt - mit Leseprobe.
Alles Gute
Manuela
  E-Mail http://seelenkontakt.beep.de


48 Marianne
06.02.04 22:26
NUR GETRÄUMT ...

...über den Dächern der Stadt -
ich seh in die unendliche Ferne -
am Horizont ein Licht - ein Stern? -
Nein, nur eine Fata Morgana ...
... nur geträumt ...
  E-Mail -


47 Ewald Eden
06.02.04 03:08
Der Egoist . . .

Sich selbst als wichtig zu betrachten
ist meistens Schrott in buntem Kleid
die andern näher zu beachten
das führt denn doch ein wenig weit
meint der Egoist mit Inbrunst
der Rost im Kopf und in der Seele
der rieselt aus ihm raus wie Sand
die Selbstsucht bläht ihm auf die Kehle
vernebelt ihm den Restverstand
so pflegt der Egoist die Mißgunst
nur nichts den andern überlassen
selbst wenn man’s selbst nicht brauchen kann
man könnte sonst wohl was verpassen
oh – wär’ das schlimm – omanoman
so zeigt der Egoist die Raffkunst
und wenn er dann ein Leben lang
immer nur gescheffelt krass
wird ihm mit einemmal ganz bang
paßt nur allein ins Urnenfass
so wird der Egoist zu Blaudunst

ewald eden
  E-Mail www.duenenlicht-verlag.de


46 Ewald Eden
06.02.04 03:04


Das Zeitenbuch . . .

Die Zeit - ein Buch mit drei Kapiteln -
das erste heißt Vergangenheit,
beschrieben wohl mit vielen Titeln -
von Freude, Glück und tiefem Leid


Im zweiten ist der Stift am malen -
die Gegenwart ist stets bereit,
in Bildern, Worten und auch Zahlen -
wird festgehalten Fried’ und Streit.


Im dritten kann man noch nichts finden -
die Zukunft ist noch weiß und rein,
man kann noch alles an sich binden -
bloß ehrlich muß das Fühlen sein.


Denn steht es erst einmal geschrieben -
im Zeitbuch - auf Geschichtspapier,
weiß jeder, was du hast getrieben -
ganz ohne Schnörkel - ohne Zier.

ewald eden

  E-Mail www.duenenlicht-verlag.de


45 Ewald Eden
06.02.04 03:02
Danke . . .

Herrgott – hab’ ich die Nacht geschlafen
nach langer Zeit mal richtig gut
zwei Seelen sich mal wieder trafen
zurück blieb frischer, neuer Mut
ich weiß – es geht nicht jede Stunde
doch ab und an - das ist schon schön
und irgendwann – in dieser Runde
werden wir uns endlich sehen
so’n bißchen hab’ ich Herzesjagen
wenn ich an die Minute denk’
nicht Furcht vor unbekannten Tagen
nein – weil ich mich dann ganz verschenk’
ich mal’ mir jetzt schon bunte Bilder
ich weiß was dann ganz schnell geschieht
jeder Gedanke macht mich wilder
mich mehr zu Dir - mein Schatz - hinzieht

ewald eden


  E-Mail www.duenenlicht-verlag.de


44 Cassandra
26.01.04 13:55
Nachfolgende Klarheiten senden Dir wie überall deine liebevollen Lichtarbeiter:

"Was passiert,wenn wir die "Ursachen des wahren Bösen durchschauen ?"

Das "wahre Böse" sind die Verdrängungsmechanismen einer "Kirche und Gesellschaft", die den "eigenen Schatten"......." bei sich selbst"... "nicht sieht !" Die in Drittländern unter Sündenandrohung die Pille verbietet, obwohl die Überbevölkerung eines der dringendsten Probleme der Menschheit ist. Die mit der "Waffe in der Hand den Frieden sichert" und - "welcher Höhepunkt des verdeckten Durchlebens ihres eigenen inneres Chaos!" - sogar den "Krieg zur gerechten Sache erklärt!"..." Das Böse "ist nicht der Widerspruch zum Guten. Es kann nicht durch das Gute vermieden werden, sondern es ist jene Seite des Guten selbst, die wir vom Guten abgetrennt haben, damit die andere Seite als Gutes weiter existieren darf ..In hingebungs u.-vertrauensvoller allesdurchdringenden und alles bewussten Liebe,EUERE LICHTARBEITER !


  E-Mail http://www.gedichte.de


43 Stefanie Bialluch
07.01.04 15:17
Hallo,

wirklich nette Seite, werd öfter mal vorbei schauen.
LG
Stefanie
  E-Mail http://www.samaralit.de


42 Rotbarts Schreibwerkstatt
30.12.03 22:58
Hallo,
eine interessante Seite, die zum Mitmachen einlädt.;)

Gruß
Harald
  E-Mail http://xrotbartx.de


41 "*ES" mit Ansgar Hirt
18.12.03 12:03
Klasse Seiten ! Herzlichen Glückwunsch ! Als kleines Dankeschön hier einige GEDANKENPERLEN" :

Über alles Glück,
über alle Schönheit hinaus
bist du meiner Seele Glück
und Schönheit;
denn das Glück kam mit dir,
und alles Gut habe ich in dir
und mit dir empfangen!

(Heinrich Seuse 1295-1366)

Mit lichtvollen und creativen mächtigen Gedanken und mächtigen Gefühlen verbleiben "*WIR" herzlichst..."*ES" mit Ansgar Hirt.


  E-Mail http://www.bewusstseinsinstitut.de


« zurück | 1 ... 10 11 12 13 14 | vor »


Login - Webhoster und Webseitenbetreuung