301 Einträge
301 Fritz Mewes
15.09.18 17:18
Lieber Gerd, Dir und Deinen Vorstandsmitstreitern ein herzliches Dankeschön für diese gelungene 25 Jahrfeier. Es war schön Bekannte aus früheren Zeiten wieder zu sehen.
Gruß Fritz
  E-Mail


300 Dirk Bürmann
08.08.18 07:53
Kameradschaft Deutscher Pioniere e.V. Hann. Münden:

Die Kameradschaft Deutscher Pioniere Hann. Münden ist ein Verein für ehemalige Pioniere vom Standort Hann. Münden, der sich auch für andere interessierte geöffnet hat.
Der Verein hat sich der Bewahrung der Geschichte und der Tradition der Pioniertruppe in Hann. Münden verschrieben. Es werden regelmäßig Treffen und Veranstaltungen durchgeführt.

Zusätzlich unterhält der Verein in der ehemaligen Kaserne einen Traditionsraum.
Hier gibt er Chroniken/Fahnen/Uniformen/Ausrüstungsgegenstände/etc. der ehemaligen
Truppenteile zu sehen.

Diese ehemaligen Truppenteile sind unter anderem:
PiBtl2 (Pionierbataillon 2)
PzPiKp 40 (Panzerpionierkompanie 40)
PzPiKp 50 (Panzerpionierkompanie 50)
PzPiKp 60 (Panzerpionierkompanie 60)

Zusätzlich findet der Interessierte Materialien/Bilder/Ausstellungsstücke aus der Zeit von der Entstehung der Kaserne um 1900 bis zur endgültigen Schließung im Jahre 1993.

Der Raum befindet sich in der ehem. Kurhessen-Kaserne (heute Fuldablick)
im ehem. Stabsgebäude 2/Wache, heute Kurhessenstraße 10.
Er ist IMMER kostenlos nach telef. Rücksprache zu besichtigen.
Termine bitte mit folgenden Personen absprechen:

Kameradschaft Deutscher Pioniere e.V. Hann. Münden
Thomas Grömm, 1. Vorsitzender, Am Wegweiser 2
34346 Hann. Münden, Tel.: 05541/660429

Dirk Bürmann, 2. Schriftführer/Beauftragter Traditionsraum/Fahnenträger
Tel.: 0170-6761385
E-Mail: Traditionsraum-KamDtPi@gmx.de
  E-Mail


299 Bodo Redlin
13.04.18 11:49
Ehemalige Bundeswehreinheiten in der Mündener Kurhessenkaserne


In den Gästebuch-Einträgen 298 (vorstehend) , 290, 289 und 278 werden durch die Kameradschaft Deutscher Pioniere Hann. Münden e. V. falsche Einheitsbezeichnungen genannt. Neben dem PiBtl 2 lagen zu unterschiedlichen Zeiten die Panzerpionierkompanien 40, 50 und 60 in der Kaserne; das waren keineswegs Bataillone. Da diese peinlichen Einträge (einige haben obendrein noch weitere Mängel) wiederholt von anderen mit meiner privaten Homepage www.kurhessenkaserne.de (www.muendener-pioniere-kurhessenkaserne.de) in Verbindung gebracht wurden, dieser klärende Hinweis.


Dem Verfasser dieser fehlerhaften Einträge sind meine Einwände hinsichtlich der Einheiten bekannt. Und dann fragt man sich darüber hinaus, ob denn Vorstand und Mitglieder dieses Vereins allesamt in einen Tiefschlaf verfallen sind? Eine Korrektur erfolgte jedenfalls nicht , wie man sieht. Wer sich mit Traditionen und Geschichte beschäftigt, der sollte Veröffentlichungen schon sorgfältiger prüfen und auch ggf. überprüfen lassen, sonst könnte man auf die Idee kommen, dass es ansonsten auch nicht so genau genommen wird; fatal bei Geschichtsdarstellungen.
  E-Mail www.kurhessenkaserne.de


298 Dirk Bürmann
09.03.18 11:50
Mündener Pioniere:
Traditionsraum mit Unterlagen/Chroniken zu:
PiBtl2
PzPiBtl 40
PzPiBtl 50
PzPiBtl 60
Entstehung Kaserne von 1900
bis zur Schließung 1993

Der Raum befindet sich in der ehem. Kurhessen-Kaserne (heute Fuldablick)
im ehem. Stabsgebäude 2/Wache, heute Kurhessenstraße 10. Er ist kostenlos zu besichtigen. Sprechen Sie doch bitte mal einen Termin ab. Es lohnt sich!

Informationen über:
Kameradschaft Deutscher Pioniere e.V. Hann. Münden
Thomas Grömm, 1. Vorsitzender, Am Wegweiser 2
34346 Hann. Münden, Tel.: 05541/660429
Dirk Bürmann, 2. Schriftführer/Beauftragter Traditionsraum/Fahnenträger
Tel.:0170-6761385
E-Mail: Traditionsraum-KamDtPi@gmx.de
  E-Mail


297 Robert Pflum
20.02.18 12:55
Hallo zusammen ! War von 1982 bis 1986 als Stuffz in der 1.FmBtl2 in der Fritz-Erler-Kaserne in Rothwesten. Eingesetzt in der Elo-Inst unter Stabsfeldwebel Roland Braun ! Kann sich noch jemand daran erinnern ?
Würde gerne wieder alte Kontakte auffrischen.
Gruß Robert Pflum
  E-Mail


296 Günther Krieger
11.01.18 17:35
Hallo, ich suche Unterlagen über Ausbildungskompanieen der 2.PzGrenDiv im Zeitraum 1960 bis 1975. Wem waren diese unterstellt. Wenn möglich mit Aufstellungsdatum und wann diese Einheiten wieder aufgelöst wurden
  E-Mail


295 Karl Freudenstein
04.01.18 16:55
Asl Zeitzeuge der NATO-Unterstellung der
"Zwoten" (1957, Marburg) habe ich diese Homepage durch Zufall gefunden: ich finde sie sehr gut gemacht und interessant (natürlich auch in meiner Eigenschaft als ursprünglicher
"Kasseläner". Herzlichen Dank!
Karl Freudenstein
  E-Mail


294 K. Gunter v. Kajdacsy
28.12.17 15:15
Liebe Kameraden,
an dieser Stelle und zum Jahresende möchte ich mich beim gesamten Vorstand unserer Kameradschaft, besonders aber beim 1. Vorsitzenden Oberst d.Res. Gerd Reinicker, ganz herzlich für ihre unermüdliche Arbeit und die gute Informationsversorgung bedanken!Dieses ehrenamtliche Engagement für uns alle und für unsere wehrhafte Demokratie ist beeindruckend. Bitte, macht weiter so!
Alle guten Wünsche für das neue Jahr!
K.G.v.K., Oberst a.D. (ehem. ChdSt)
  E-Mail


293 Schelper , Joachim , OFW
26.12.17 07:42
Hallo Kameraden ,

war 1978 in der Inst Kp 50 Homberg/Efze,
1984 Wechselte ich zum Inst Btl 2 Kassel ,in die Ziv.-Vergabe .War Soldat
bis 1994.Würde mich über Kontakt zu alten Haudegen freuen.
  E-Mail


292 Bodo Redlin
25.09.17 00:10
Heute vor 25 Jahren: Verabschiedung der Mündener Pioniere

Am 25. September 1992 verabschiedete sich das Pionierbataillon 2 mit einem Großen Zapfenstreich von der Mündener Bevölkerung. Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine schrieb dazu am 28.09.1992 u.a.:

> Dem militärischen Zeremoniell im flackernden Schein vieler Fackeln auf dem Tanzwerder wohnten nach polizeilichen Angaben sechs- bis siebentausend Menschen bei. Neben zahlreichen Ehrengästen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens sah man viele „Ehemalige“, die in Münden gedient haben. Besonders begrüßt wurden zwei frühere Kompaniechefs, die Generäle Leopold Chalupa (ehemals NATO-Oberbefehlshaber Europa Mitte) und Roland Zedler sowie General Wolfgang Beilicke, der hier Fernmeldeoffizier war. Mit angetreten war eine Abordnung des befreundeten 54. US-Engenieer-Bataillon aus Wildflecken.

Die Soldaten zogen anschließend mit ihrem Kommandeur, Oberstleutnant Klaus Hoppe, an der Spitze durch die historische Altstadt, wo man Spalier stand und sie mit Beifall überschüttete. <

Die Garnison Hann. Münden wurde schließlich am 31. März 1993 offiziell aufgelöst. Damit endete die lange Pioniertradition der Stadt an den drei Flüssen.
  E-Mail www.kurhessenkaserne.de


1 2 3 4 5 ... 31 | vor »


Login - Webhoster und Webseitenbetreuung

zurück zur Homepage