89 Einträge
9 kamphausen
15.08.13 10:28
es ist sehr traurig so einen treuen Schatz zu verlieren, wir können das sehr gut mitfühlen.Unsere Gedanken sind bei Euch.liebe Grüsse von Familie Kamphausen
  E-Mail


8 Melanie Löhr
14.08.13 21:42
Sterben ist kein ewiges getrennt werden;
es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag.
Das ist vielleicht der einzige Trost in diesen schweren Stunden. Wir sind sehr traurig und fühlen mit euch.
Ganz liebe Grüße aus Aumenau
Melanie, Matthias, Marvin, Mara und Freya
  E-Mail


7 Petra, Eike und Frank Hinzmann
14.08.13 20:46
Sterne verglühen nicht, sie strahlen hell und klar, auch wenn wir sie nicht mehr sehen können. Tristan leuchtet in jedem Auge seiner Kinder und strahlt in Euren Herzen.
Es tut uns von ganzem Herzen unendlich leid und wir sind mit all unseren Gedanken bei Euch.
Frank, Eike und Petra
  E-Mail


6 Sandra
14.08.13 20:32
Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,
die lachen können!
Und wenn du dich getröstet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
Du wirst immer mein Freund sein.
Du wirst dich daran erinnern,
wie gerne du mit mir gelacht hast.

Wir sind in Gedanken bei euch .
Sascha, Sandra und Leo

  E-Mail


5 Petra Harmeling
14.08.13 19:32
Es gibt Engel, die dürfen auf der Erde bleiben, bis sie ihre Flügel bekommen. Sie haben 4 Pfoten, eine schwarze Nase, manchmal Fledermausohren und den treusten Blick, den man sich vorstellen kann. Bis diese Engel ihre Flügel bekommen nennt man Sie Hunde (Autor unbekannt)

Liebe Familie Wiertz,

es tut uns sehr leid, daß Sie sich von Ihrem Tristan verabschieden mussten.

Wir wissen wie schwer das Herz in diesem Moment ist und wünschen Ihnen viel Kraft.

Liebe Grüße
Petra Harmeling & Bernd Ihnken mit Fly
  E-Mail


4 André und Othello
14.08.13 18:15
Man kann Tränen vergießen, weil er gegangen ist
oder man kann lächeln, weil er gelebt hat.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass er wiederkehrt oder man kann seine Augen öffnen und all das
sehen, was er hinterlassen hat.

Das Herz kann leer sein, weil man ihn nicht sehen kann
oder es kann voll Liebe sein, die man mit ihm geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein wegen des Gestern.

Man kann sich an ihn erinnern, nur daran, dass er gegangen ist oder man kann sein Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden oder man kann tun, was er gewollt hätte:

Lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.

Schön, dass wir ihn noch mal sehen konnten. Wir sind bei Euch.
André mit Othello.
  E-Mail www.Othello-vom-diepmannsbachtal.de


3 Antje
14.08.13 18:06
Liebe Ute, lieber Jörn,

in Gedanken sind wir in diesen schrecklichen Stunden bei Euch. Wir können es gar nicht fassen und sind total geschockt und fassungslos von dieser Nachricht!
Der kleine Krümel war so ein toller Kerl und wir sind sehr froh und dankbar einen ebenso tollen Sohn von ihm zu haben.
Wir wünschen Tristan eine gute Reise über die Regenbogenbrücke, wir werden oft an ihn denken.
Wir wünschen Euch viel Kraft für die nächste Zeit, fühlt Euch gedrückt.

Antje, Andre und Joschi
  E-Mail


2 EveausdemFeenwald
14.08.13 17:57
Er wird nun hinter der Regenbogenbrücke mit Amadeus auf uns warten ;) er ist dort nicht allein!
  E-Mail


1 Simone
14.08.13 17:51
Ihr Lieben,

es tut mir so Leid, aber die Entscheidung war richtig. Ich bin froh, dass wir das Krümelchen noch mal live erleben konnten...

Jetzt machen Dex und Tristan sicher die Bernermädels hinter der Regenbogenbrücke verrückt!

Traurige Grüße, Simone
  E-Mail http://www.simone-sonja.de


« zurück | 1 ... 5 6 7 8 9


Webhoster und Homepage Betreuung